Radioamateur

Funkstation

Seit 1983 betreibe ich eine Amateurfunkstation mit dem Rufzeichen HB9CVH.

Für KW ( Kurzwelle, Frequenzbereich 1,8MHz bis 29MHz) benütze ich einen voll digitalen Transceiver ADT-200a mit 50W Leistung.

Für VHF (144MHz) und UHF (433MHz) einen ICOM 821H mit 25 W, dahinter Endstufen mit 150W (VHF)  bzw. 100W auf (UHF). 

 

Antenne

Meine Antennen sind auf einem Gittermast rund 14m über Grund. Von oben nach unten sind dies die UKW (2m) 9 El. Yagi, darunter die 19 El. UHF (70cm), dann die 3 Element KW Antenne (20m - 6m Band).

Die Draht-Antennen sind eine Inv. V (80m - 40m) und eine Langdraht Antenne mit automatischem Tuner.

Zweiteinsatz

Mal wurde die Antenne auch durch meine XYL benutzt. Hier ein Einruck bei der Ernte. Die Hochfrequenten Bohnen waren wunderbar!

... Übrigens funktionierten auch die Antennen einwandfrei ...

PS. Hier sehen Sie noch die alte 5 Element 5 Band Fritzel Antenne, seit 2012 durch eine 3 Element SteppIr ersetzt.

Aktivitäten

Nachdem ich viele Verbindungen in Telegrafie (Morsecode) und SSB (Sprache auf Einseitenband) gemacht habe, beschäftige ich mich in den letzten Jahren vorwiegend mit Packet-Radio (Datenübertragung mit Funkwellen).

Viele Informationen über den Amateurfunk finden Sie auf der Webseite der USKA (Union Schweizereischen Kurzwellen-Amateure). Weitere Informationen bei der USKA-Biel oder auch über meine Linkseite.

Später mehr....


Copyright © 2005 - 2012 bei J. Maurer . . . . . . . . . . . Letzte Aenderung:22.02.2015